-12- Eine SMS….

…bekommt ja jeder mal! Doch ich habe eine ganz besonders tolle SMS bekommen und zwar von dem Ehemann von Frau Ex. Einen Tag bevor wir klein M. das erste Mal wiedersehen durften.

Was er wollte?

Tja, er schrieb mir eine lange Nachricht. Er würde sich Sorgen machen, denn M. hätte Frau Ex immer geschlagen und betrogen. Als sie ihn dann irgendwann rausgeschmissen hat, hatte M. dann mich kennengelernt. Doch nach einem halben Jahr Beziehung mit mir, hätte er sich dann bei Frau Ex entschuldigt und wollte sie unbedingt zurück haben. Daraufhin hätten sie dann 5 Monate eine Affäre gehabt und er hätte ihr immer Versprochen, dass er mich verlassen würde. Dann hätte er ihr einen Heiratsantrag gemacht, aber den hätte sie dann abgelehnt, weil sie ihren jetzigen Ehemann kennengelernt hatte. Er schrieb mir, dass er Angst hätte, dass M. seiner Tochter auch etwas tun würde und ich solle doch bitte aufpassen. Frau Ex wüsste nichts von dieser Nachricht. Er fragte auch, ob ich M. nicht überreden könnte, dass er sie endlich in Ruhe lässt. Es würde ihm nicht um die Kleine gehen, sondern er will einfach Frau Ex wieder zurück, aber es ist jetzt seine Frau. Wenn M. die Kleine sehen will, dann nur weil er Frau Ex sehen will, um sich an sie ran zu machen, um sie zu belästigen.

Kein Witz?!

Nein das war echt kein Witz! Ich war gerade auf Arbeit und im ersten Moment war ich echt geschockt. Ich war wie in einem Tunnel. Mir wurde schlecht. Links und rechts nahm ich nichts mehr wahr. Ich hatte weiche Knie und in meinem Kopf drehte sich alles. Wie benommen stand ich auf und ging zur Werkstatt in der M. arbeitete. Er sah mich schon vom Weiten und kam mir aufgeregt entgegen. Er sah mir sofort an, dass etwas nicht stimmte. Was ist passiert?

Ich sah ihm in die Augen und das holte mich irgendwie auf den Boden der Tatsachen zurück. Plötzlich begriff ich, was gerade passierte. Ich zeigte ihm alles und dann habe ich ihn noch nie so erlebt. Zuerst fragte er mich, ob ich das glauben würde? Ich sagte nein und das meinte ich auch so. Kurzzeitig ging mir das schon durch den Kopf, aber als es Klick machte, war das vorbei. Ich erklärte ihm, dass es mich aber schon irgendwo belasten würde, weil das langsam echt nicht mehr witzig war.

Gelacht hat M. auch nicht! Er war wütend!

Und je mehr ich darüber nachdachte, desto mehr wurde auch ich sauer. Ich wollte dann den Ehemann testen. Ich schrieb noch ein bisschen mit ihm und stellte immer mehr Fehler fest, immer mehr unlogische Fakten. Dinge, die gar nicht sein konnten. Die ganze Story passte vorne und hinten nicht zusammen. Als ich ihm das Gegenteil beweisen konnte oder die Dinge in Frage stellte, kam nur:
„Warum sollte meine Frau mich anlügen?“

Tja keine Ahnung, was die Beiden für ein Spiel spielten. Aber danach war mir klar, dass sie so dreist waren, zu versuchen uns auseinander zu bringen. Denn der springende Punkt war, M. hat keinen Führerschein und ist quasi darauf angewiesen, dass ich ihn fahre. Sie haben darauf gehofft, dass wir uns streiten würden und er dann am nächsten Tag nicht kommen könnte. Da haben sie aber falsch gedacht!

Eine Frage?!

Was ist wenn oder kann es sein, dass Frau Ex ihrem Mann diese ganze Geschichte wirklich erzählt hat? Kann es sein, dass es das ist, was er wirklich glaubt? Ist das der Grund, warum er von Anfang an gegenüber M. so aggressiv war? Hat sie sich als Opfer dargestellt und ihn dann als ihren Helden in strahlender Rüstung?
Wurde deren Ehe auf einer großen Lüge aufgebaut?

Wenn es wirklich so war und dafür sprechen viele erlebte Dinge und Dinge, die wir später noch erlebt hatten, dann Herzlichen Glückwunsch! Und dann bekommen sie auch noch gleich ein Kind zusammen…unglaublich! Da fällt mir gerade ein, was mich auch noch so sauer gemacht hat. Frau Ex war ja schwanger, wie wir beim Gericht erfahren haben und das ungefähr im vierten Monat. Ich konnte mich dann immer wieder köstlich darüber amüsieren, dass sie uns in ihren E-Mails immer geschrieben hat…

„Schließlich bin ich ja voll berufstätig!“

Ey, voll berufstätig am Arsch! Die saß da schon die ganze Zeit zu Hause rum! Und ihre erste tolle Ausbildung hat sie dadurch geschmissen, wodurch also schon vorprogrammiert ist, dass sie wieder Jahre vom Staat leben wird. Und wenn man dann weiß, dass das Kind auch noch geplant war, dann kann man nur mit dem Kopf schütteln. Und wenn man dann noch überlegt, dass es eigentlich die ganze Zeit um klein M. gehen sollte und sie wegen den ganzen Problemen im Fokus stehen sollte, aber Frau Ex nichts besseres zu tun hat als sich ein schönes neues Leben mit Herrn Ex zu machen, dann bekomme ich das Kotzen! Denkt die auch an ihr Kind?
Ich sag jedenfalls, echt Herzlichen Glückwunsch zu der tollen Leistung!

Liebe Grüße
Rose

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s