Die Ruhe…

vor dem Sturm! Tja, ich wollte erst fragen, ob ihr das auch kennt. Aber wie soll man die Ruhe vor dem Sturm erkennen? Man kann es nicht und das ist das Schlimmste daran. Wahrscheinlich gibt es irgendwelche Anzeichen dafür, aber die erkennt man immer erst, wenn es schon zu spät ist.

Wie verlief diese Zeit?

Wunderbar! Wir waren die glücklichsten Menschen weit und breit!
M. und ich hatten eine schöne Zeit. Ich beendete meine Ausbildung und er seine Umschulung. An den Wochenenden trafen wir uns und wenn ich bei ihm war, dann waren wir natürlich auch zu dritt. Klein M. und ich? Wir verstanden uns immer besser und das war einfach klasse. Selbst wenn sie innerhalb der Woche bei ihm war, haben sie mich immer angerufen. „Wann kommst du wieder?“, war immer die erste Frage und natürlich freute ich mich sehr darauf, wieder da zu sein.
Es war echt eine tolle Zeit. Und es war echt gar nicht mehr so schlimm, wenn der Partner schon ein Kind hat. Ich kam sehr gut damit zurecht.

Doch, wie geht es weiter? So auf Dauer?

M. und ich haben viel darüber gesprochen. Eine Fernbeziehung auf Dauer ist einfach keine Lösung. Da wir nun beide unsere Berufe erlernt hatten, stand uns da auch nichts im Wege. Die Entscheidung viel mir nicht leicht, denn mein größter Wunsch ist und war es, dass ich hier bleibe.
Ich liebe meine Heimat und wir haben hier ein Haus mit Hof und allem was man braucht. Eine feste Arbeitsstelle hatte ich auch. Und meine Familie ist auch hier.

Ist es egoistisch?

Ja, ich finde schon. Ich habe mich immer schlecht gefühlt und tue es heute noch.
M. hatte an seinem Wohnort kaum Kontakt mit seiner Familie, er hatte quasi nur seine Tochter. Ansonsten hielt ihn da auch nichts. Er wollte mir meinen Wunsch erfüllen, weil er uns nicht aufgeben wollte. Außerdem fand er die Vorstellung auf dem Land zu leben, auch immer viel schöner, als weiter in einer Großstadt zu wohnen.

Also planten wir unsere Zukunft. Wir suchten einen Job für M. und das war auch gar nicht so schwer. In der Firma, in der ich arbeite, werden immer Leute gesucht.
Ohne Auto ist es auf dem Land eh schwer und so könnten wir zusammen fahren.
Tja und das klappte auch alles. Einen Plan für den zukünftigen Umgang mit klein M. machten wir auch und er besprach alles mit seiner Ex.
Auch da stand nichts im Wege! Und wir waren glücklich!
Wir freuten uns auf eine gemeinsame Zukunft!

Doch warum rollte unbemerkt ein Sturm auf uns zu, der uns den Boden unter den Füßen wegreißen sollte?

Liebe Grüße,
Rose

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s